Projekte

Auszug derzeitiger Aktivitäten

  • Sachverständiger für Asphaltbauweisen und technische Bauvertragsangelegenheiten
  • Beratung und gutachterliche Tätigkeiten in allen Fragen rund um Asphalt- und Pflasterbauweisen
  • Betreuung von Schadensfällen in Zusammenarbeit mit namhaften Anwaltskanzleien
  • Verschiedene ÖPP-Projekte: Entwicklung und bautechnische Begleitung von rechnerisch dimensionierten Konzepten für den Bau und die Bauliche Erhaltung von Verkehrsflächenbefestigungen; z. B. BAB 1 Bremen - Hamburg, BAB 6 Wiesloch - Weinsberg, B 189 OU Kuhbier  (seit 2006)
  • Hansestadt Stade: Technische Beratung bei der Baulichen Erhaltung des städtischen Straßennetzes einschließlich der Überwachung der Bauausführung (seit 2008)
  • Verschiedene Logistikzentren: Entwicklung von rechnerisch dimensionierten Konzepten für die Flächenbefestigungen (seit 2011).
  • HHLA Hamburg: Technische Beratung bei der Sanierung des Container Terminals Altenwerder im Bereich der Fläche mit der Nutzung durch automatisch geführte Transportfahrzeuge (AGV-Bereich) (seit 2014)
  • AIRBUS OPERATIONS GmbH, Werk Hamburg: Sanierung der Vorfelder, Sanierung Tunnel und Tröge für die Unterquerung der Start- und Landebahn
  • DEGES GmbH: BAB 10, 8-streifiger Ausbau AD Nuthetal bis AD Potsdam: Technische Beratung im Rahmen der Ausführungsplanung und der Baudurchführung für den Oberbau mit einer Asphaltbefestigung sowohl mit einer Asphaltdeckschicht aus Offenporigem Asphalt als auch einer Asphaltdeckschicht aus lärmarmem Gussasphalt (seit 2014 bis vorr. 2019)
  • Steelwind Nordenham GmbH: Entwicklung eines Konzeptes für eine Lagerflächenbefestigung für Offshore-Gründungskörper (Monopiles) bis 1.000 t Gewicht auf wenig tragfähigem Untergrund sowie Projektsteuerung, Ausführungsplanung und Abwicklung der Baudurchführung (seit 2012)
  • Weitere Auftraggeber sind, neben der öffentlichen Straßenbauverwaltung und den Kommunen, viele namhafte Firmen der Bitumen- und Asphaltindustrie sowie der Deutsche Asphaltverband.

Exzerpt abgeschlossener Aktivitäten

  • Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Geschäftsbereich Osnabrück: BAB 31, Lückenschluss der Emsland-Autobahn von AS Wietmarschen bis AS Ochtrup; Fachliche Beratung bei der einheitlichen Aufstellung, Baustoffüberwachung und Abwicklung der Bauverträge im Bereich der Asphaltarbeiten beim auch im Zusammenhang mit der erstmaligen Ausführung einer Kompakten Asphaltbefestigung auf einer Teilstrecke (2002 bis 2004)
  • NLStBV, Geschäftsbereich Osnabrück: BAB 30, Grunderneuerung Osnabrück und Landesgrenz NI/NRW; Fachliche Beratung bei der Erstellung eines Konzeptes zur hochwertigen Wiederverwendung des anfallenden Ausbauasphalts, der einheitlichen Aufstellung, Baustoffüberwachung und Abwicklung der Bauverträge im Bereich der Asphaltarbeiten bei der im Zusammenhang mit der erstmaligen Ausführung einer zweischichtigen Asphaltdeckschicht aus Offenporigem Asphalt und der Ausführung von Asphaltfundationsschichten in Kaltbauweise (2002 bis 2007)
  • Autobahndirektion Südbayern: BAB 9, 8-streifiger Ausbau zwischen dem Autobahnkreuz Neufahrn und dem Autobahnkreuz München-Nord; Fachliche Beratung bei der einheitlichen Aufstellung, Baustoffüberwachung und Abwicklung der Bauverträge im Bereich der Asphaltarbeiten im Zusammenhang mit der erstmaligen Ausführung einer zweischichtigen Asphaltdeckschicht aus Offenporigem Asphalt in Bayern (2004 und 2005)
  • Forschungsauftrag für das BMVBW unter Betreuung durch die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt): Auswertung von Bautechnischen Begleituntersuchungen bei Herstellung und Einbau von Asphaltbefestigungen für schwerste Beanspruchungen sowie Vergleich der Ergebnisse mit den zugehörigen Ergebnissen der aktuellen ZEB (Gemeinsam mit Prof. Pätzold, Nienburg (2002 bis 2004)
  • NLStBV, Geschäftsbereich Verden: BAB 1, Grunderneuerung zwischen Landesgrenze Hamburg und dem Horster Dreieck; Fachliche Beratung bei der einheitlichen Aufstellung, Baustoffüberwachung und Abwicklung der Bauverträge im Zusammenhang mit der erstmaligen Anwendung einer Asphaltdeckschicht aus Gussasphalt MA 5 S mit lärmtechnisch verbesserten Eigenschaften (2005 und 2007)
  • Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt: BAB 7, 6-/8-streifiger Ausbau; Untersuchung über die Einsatzmöglichkeiten, Nutzungsdauer und Unterhaltung von lärmmindernden Asphaltdeckschichten (2006 bis 2007)
  • Weiterentwicklung von Asphaltbauweisen, wie zum Beispiel Kompakte Asphaltbefestigungen, Entwicklung eines bautechnischen und bauvertraglichen Konzeptes für den Einsatz von Zweischichtigen Asphaltdeckschichten aus Offenporigem Asphalt, Dünnen Asphaltdeckschichten in Heißbauweise auf Versiegelung oder Tragschichten unter Verwendung von Bitumenemulsionen (seit 2001).
  • Bau-ARGE A 1 Hamburg – Bremen (ÖPP-Projekt): BAB 1, Buchholzer Dreieck bis Bremer Kreuz, sechsstreifiger Ausbau; Technische Beratung im Bereich Asphalt- und Pflasterbauweisen sowohl beim Neubau als auch bei der Entwicklung von Konzepten für die Bauliche Erhaltung einschließlich der Anwendung einer Abdichtung aus Gussasphalt unter den Abschnitten mit einer Asphaltdeckschicht aus Offenporigem Asphalt (OPA) (2006 bis 2012).
  • Niedersachsen Ports, Niederlassung Brake: Entwicklung eines rechnerisch dimensionierten Konzepts für die Flächenbefestigungen des Niedersachsenkais (Norderweiterung, Hafen Brake) (2007 bis 2010).
  • EUROGATE Technical Services: Fachliche Beratung und Betreuung bei der Realisierung der Flächenbefestigungen des Container Terminals Wilhelmshaven (in Arbeitsgemeinschaft mit zwei weiteren Partnern) (2009 bis 2013)
  • Forschungsauftrag für das BMVBS unter Betreuung durch die BASt mit dem Thema "Auswertung von bautechnischen Begleituntersuchungen bei Herstellung und Einbau von Asphaltbefestigungen für schwerste Beanspruchungen mit den zugehörigen Ergebnissen der aktuellen ZEB - 1. Fortschreibung" (2009 bis 2014).
  • NLStBV Geschäftsbereich Wolfenbüttel: BAB 39, Umbau Autobahndreiecks Braunschweig Südwest, Technische Beratung im Zuge der Ausführung einer Asphaltdeckschicht aus Offenporigem Asphalt auf einer Abdichtung aus Gussasphalt auf der freien Strecke sowie auf 5 Brückenbauwerken (2010 bis 2012).
  • AIRBUS OPERATIONS GmbH, Werk Hamburg: Sanierung der Piste der Start- und Landebahn (2011 bis 2014)
  • NLStBV Geschäftsbereich Verden: BAB 7, Lärmvorsorge im Bereich AS Ramelsloh, beide Richtungsfahrbahnen; Technische Beratung im Zusammenhang mit der erstmaligen Ausführung einer Asphaltdeckschicht aus Offenporigem Asphalt auf einer Betondecke (2011 bis 2013)
  • NLStBV Geschäftsbereich Verden: BAB 27, zwischen AS Langwedel und AS Verden, Richtungsfahrbahn Hannover; Entwicklung eines Konzepts für die Sanierung einer durch Alkalikieselsäurereaktion geschädigten Betondecke sowie Technische Beratung bei Vergabe und Ausführung (2010 und 2011).
  • NLStBV Geschäftsbereich Verden: BAB 27, Erneuerung von AS Uthlede bis AS Bremerhaven Süd beide Richtungsfahrbahnen: Entwicklung eines rechnerisch dimensionierten Konzepts einer Asphaltbefestigung auf wenig tragfähigem Untergrund sowie Technische Beratung bei Vergabe und Ausführung (2011 bis 2014)
  • Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) Hamburg: BAB 25, AS HH-Neu-Allermöhe-West bis Landesgrenze Schleswig-Holstein (hinter AS HH-Curslack), beide Richtungsfahrbahnen; Technische Beratung bei der Planung und Ausführung einer Asphaltbefestigung mit einer Asphaltdeckschicht aus Offenporigem Asphalt (2010 bis 2013)
  • LSBG Hamburg: BAB 1, Landesgrenze Schleswig-Holstein (AK HH-Ost) bis AS HH-Billstedt, beide Richtungsfahrbahnen; Entwicklung eines rechnerisch dimensionierten Konzepts für die Asphaltbefestigung mit einer Asphaltdeckschicht aus Offenporigem Asphalt sowie Technische Beratung bei Vergabe und Ausführung (2011 bis 2014)
  • NLStBV Geschäftsbereich Oldenburg: BAB 28, Grundsanierung von AK Oldenburg-Ost bis zur AS Hude, Richtungsfahrbahn Oldenburg; Technische Beratung bei der Bauvorbereitung und Baudurchführung im Zusammenhang mit der Ausführung einer Asphaltdeckschicht aus Lärmarmem Gussasphalt (2011 und 2012)
  • Landesbetrieb Bau Sachsen-Anhalt, Niederlassung Süd (Halle/Saale): BAB 9, von AS Leipzig-West bis AS Bad Dürrenberg, Richtungsfahrbahn München; Entwicklung eines Konzepts für die Sanierung einer durch Alkalikieselsäurereaktion geschädigten Betondecke sowie Technische Beratung bei Vergabe und Ausführung (2012 und 2013)
  • Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt Regionalbereich Süd(Halle/Saale): BAB 14, AS Löbejün bis Altmödewitz; Entwicklung eines rechnerisch dimensionierten Konzepts für die Erneuerung der Asphaltbefestigung sowie Technische Beratung bei Vergabe und Ausführung (2013 bis 2014)
  • Hafen Spelle-Venhaus: Entwicklung eines rechnerisch dimensionierten Konzepts für die Flächenbefestigungen für eine multifunktionale Erweiterung des Hafens am Dortmund-Ems-Kanal (2012)
  • Hafen Wolfsburg-Fallersleben: Entwicklung eines rechnerisch dimensionierten Konzepts für die Flächenbefestigungen im Zuge des Neubaues eines Binnen-Containerhafens am Mittellandkanal (2013)
  • Bremer Straßenbahn AG (BSAG): Entwicklung eines Erhaltungskonzeptes für die Verkehrsflächen im Gleisbereich von Straßenbahnen der BSAG (2014 bis 2015)
  • Steelwind Nordenham GmbH: Entwicklung eines Konzeptes für die Hafenumschlags- und Lagerflächenbefestigung für Offshore-Gründungskörper (Monopiles) bis 1.500 t Gewicht sowie Projektsteuerung, Ausführungsplanung und Abwicklung der Baudurchführung (2012 bis 2015)
  • Stadt Nordenham: Erschließung Industriepark Blexen; Projektsteuerung, Bauoberleitung, Örtliche Bauüberwachung sowie Bauvertragsmanagement (2015 bis 2016)
  • Verschiedene Landgerichte: Gerichtliche Gutachtenaufträge zu unterschiedlichen Themen des Asphaltbaues. Darunter auch zahlreiche Gutachten aus dem Bereich Lagerflächen für Biogasanlagen (seit 2004)
  • Verschiedene Landgerichte: Qualifizierte Parteivorträge für betroffene Parteien im Rahmen von Klageverfahren (seit 2011)
  • Verschiedene Oberlandesgerichte: Qualifizierte Parteivorträge für betroffene Parteien im Rahmen von Berufungsklageverfahren (seit 2013)